Beratung für Gruppen

Neben den Einzelgesprächen bieten wir Gruppenberatung für Betroffene, die als Gruppe angegriffen worden sind an.

Zusätzlich bieten unsere therapeutische_n Mitarbeiter_innen regelmäßig psychotraumatologisch fundierte Gruppentherapie an. Diese setzt sich aus direkt betroffenen Personen, Zeug_innen und Angehörigen von Opfern rassistischer, rechtsextremer und antisemitischer Gewalt zusammen. Fokus der Gruppentherapie liegt auf dem Austausch von Erfahrungen mit Rassismus, Psychoedukation und der Bewältigung von traumatischen Erlebnissen sowie deren Folgen. Durch den Schutzraum der Gruppe soll gegenseitige Unterstützung und Empowerment ermöglicht werden. Die Gruppentherapie findet zweiwöchentlich statt, bei Interesse bitten wir um eine telefonische Anmeldung.