Sehr geehrte Besucher*innen dieser Seite,
Liebe Ratsuchende,
Liebe Kolleg*innen,

vom 29.03.- 06.04. ist das Büro geschlossen.

Ab dem 07.04. sind wir wieder für Sie da:

Das Beratungsangebot von OPRA findet derzeit in Form von Videosprechstunden statt. Bei besonderen Bedürfnissen sind auch persönliche Beratungen mit maximal 2 Personen möglich.

Einen Termin können sie via Mail (Aktivieren Sie JavaScript, um geschützten Inhalt anzuzeigen.)  oder telefonisch ( 030 92 21 82 41 )  vereinbaren.
 

Ihr  OPRA Team

 

-> Neue Stellenausschreibung 2021

-> Aktuelle Informationen zu Covid-19 (Coronavirus)

Klicken Sie auf den oben angezeigten Titel, um weitere Informationen zu erhalten.

Das OPRA-Team

 

Beratung für Gruppen

Neben den Einzelgesprächen bieten wir Gruppenberatung für Betroffene, die als Gruppe angegriffen worden sind an.

Zusätzlich bieten unsere therapeutische_n Mitarbeiter_innen regelmäßig psychotraumatologisch fundierte Gruppentherapie an. Diese setzt sich aus direkt betroffenen Personen, Zeug_innen und Angehörigen von Opfern rassistischer, rechtsextremer und antisemitischer Gewalt zusammen. Fokus der Gruppentherapie liegt auf dem Austausch von Erfahrungen mit Rassismus, Psychoedukation und der Bewältigung von traumatischen Erlebnissen sowie deren Folgen. Durch den Schutzraum der Gruppe soll gegenseitige Unterstützung und Empowerment ermöglicht werden. Die Gruppentherapie findet zweiwöchentlich statt, bei Interesse bitten wir um eine telefonische Anmeldung.